Park der Klaenge

Mit einem Musikfest auf dem KulturGut Poggenhagen feierten die experimentierfreudigen Musiker des Ensembles Megaphon den 100. Geburtstag des Komponisten und Querdenkers John Cage (1912-1992). Unter der künstlerischen Leitung von Lenka Župková führten sie verschiedene Werke von John Cage für Kammerensemble auf. Sie brachten zeitgenössische Kompositionen zu Gehör, die John Cages geistreiche Musikkonzepte spielerisch weiterdachten. Und sie luden die Besucher ein, mit Klangobjekten die Bäume, die Teiche und den Sommerwind im Gutspark in hörbare Schwingungen zu versetzen. Der Choreograf Mikael Honesseau inszenierte das bewegte Gesamtkunstwerk, in dem das Publikum umherspazieren und die Welt der Klänge neu entdecken konnte.
Im halbstündlichen Rhythmus bespielten die Künstler verschiedene Standorte im Park, mal
nacheinander und mal gleichzeitig: So ertönte zum Beispiel auf einer Bühne ein Streichquartett, Klarinette und Blockflöte, Flöte und Gesang. Auf einem Steg sang eine Sopranistin John Cages „Aria“, begleitet von einem Kammerensemble. Das Spektrum der beteiligten Künstler reichte von der Neuen Musik über Klangkunst und Elektroakustik bis zu Performance, Tanz und Videokunst. In einem Vortrag hat der Musikwissenschaftler Andreas Hagelüken mehr über das Leben, Werk und die Denkweise von John Cage erzählt. Unter anderem darüber, dass er 1959 in einem italienischen TV-Quiz 5 Millionen Lire dank seiner profunden Kenntnisse über Pilze gewann.
Für die Komposition On the road to Detroit des Percussionisten Raymond Kaczinsky bauten Musiker unter seiner Leitung ihre Fahrräder zu einem Musikinstrument um.
Das Programm wiederholte sich an den beiden Musikfest-Tagen. Das Café vorm Gutshaus lud zu Pausen, Gesprächen, Begegnungen mit den Künstlern und Pilzsuppe ein.

PROGRAMM 28./29.7.2012

13:58 Uhr // S 2-Bahn nach Poggenhagen (Richtung Nienburg)

Der Klangkünstler Cheng Wen Chen richtet in einem Waggon der S2 (Abfahrt um 13:58 Uhr) von Hannover Hbf. bis zur Station Poggenhagen eine Klanginstallation ein.

15 Uhr // vorm Gutshaus

Präsentation der Komposition On the road to Detroit des Percussionisten Raymond Kaczinsky

15.30 Uhr // Teich 1, am Steg

Der Akkordionist Konstantin Raptis spielt Melodia von Toshio Hosokawa. Die Sopranistin Julia Mihaly singt John Cages Aria, begleitet von einem Kammerensemble.

16 Uhr // Café vorm Gutshaus

Vortrag des Musikwissenschaftlers Andreas Hagelüken Radio, Musik & Zufall – Das Werk von John Cage, dazu Kekse nach einem Rezept von John Cage

16:30 Uhr // Brücke

Das Radioorchester unter der Leitung von Andres Jankowski, Thilo Schölpen und Peter Issig führt die Radiomusic von John Cage und ihr eigenes Stück Radioexperiment auf. (Das Publikum ist aufgefordert mitzuwirken: Wer sein eigenes Radiogerät von zu Hause mitbringt, kann gerne mitmachen.)

17 Uhr // große Terrasse hinter dem Gutshaus

„Four“ und „Child of tree“ für verstärkte Pflanzen“ von John Cage – gespielt von einem Streichquartett „Hyxos“ von Giaccinto Scelsie – Duo für Querflöte und Percussion:

17.30 Uhr // großer Teich

Acht Sprecher performen Theater Piece von John Cage Tanzperformance von und mit Mikael Honesseau über die Zeit und den Zufall

18-19 Uhr // Teich- und Parklandschaft

Musikalischer Spaziergang mit tänzerischen und performativen Aktionen im Park und in der Teichlandschaft mit Kompositionen von John Cage, Vinko Globokar, Jose Maria Sanchez , Giacinto Scelsie und Gerald Eckert.

19 Uhr // Café vorm Gutshaus

Gemeinsamer Ausklang für Publikum und Künstler mit einer Pilzsuppe nach einem Rezept von Cage

Parallel zum PROGRAMM

Video im Gutshaus // Videofilm von Torsten Strer und Dokumentationen über John Cage,

Pavillon // Informationen, Bilder und Zitate über einige Facetten der Künstlerperson John Cage und dessen Inspirationsquellen

Park // Das Ensemble Megaphon bespielt auch die drei Artlabs „XXS Baumhäuser“: Kunstwerke, die im letzten Jahr im Park des Poggenhagen KulturGut gebaut worden sind und die zu Schaltstellen zwischen Natur und Kunst werden.

Park // Klanginstallationen von Andre Bartetzki, Johannes Helsberg

Café vorm Gutshaus // Kaffee und Kuchen, Pilzsuppe

Sa, 28.7. und So, 29.7., jeweils von 15 bis 19 Uhr auf dem KulturGut Poggenhagen

Gut Poggenhagen 4, 31535 Neustadt am Rübenberge (OT Poggenhagen)

Eintritt 9 €, erm. 7 € (+ 1 € VVKgebühr), Kinder bis 10 Jahre frei

VKK

Geschäftsstelle der Leine-Zeitung, Mittelstraße 5, 31515 Wunstorf, Telefon (05031) 779010, wunstorf@leine-zeitung.de und

Geschäftsstelle der Leine-Zeitung Am Wallhof 1, 31535 Neustadt am Rübenberge, Telefon (05032) 964310, neustadt@leine-zeitung.de